Chronik: Oktober 2016

Ancient Planet in a Globular Cluster Core / Credit: NASA, Brad Hansen (UCLA), Harvey Richer (UBC), Steinn Sigurdsson (Penn State), Ingrid Stairs (UBC), and Stephen Thorsett (UCSC).

01.10. Laut einer aktuellen Umfrage greift in Deutschland jeder vierte Internetnutzer beim Joggen, Walken oder auf dem Weg zur Arbeit auf Fitness-Apps und -Messgeräte zurück.
01.10. Die US-Regierung übergibt das Herzstück der Internetverwaltung, die sogenannte Internet Assigned Numbers Authority (IANA), an die Non-Profit-Organisation Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ab.
01.10. Heute tritt eine Überarbeitung des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags in Kraft. Unter anderem ist jetzt vorgesehen, dass Anbieter von Onlinediensten ihre Angebote mit einer Alterskennzeichnung versehen, auf die Filterprogramme zurückgreifen können.
04.10. Vor zehn Jahren meldete Julian Assange die Domain Wikileaks.org an. Seitdem wurden über die Plattform mehr als 10 Millionen geheime Dokumente veröffentlicht. Zum Jubiläum kündigt Assange aus seinem Exil in der Londoner Botschaft Ecuadors weitere Enthüllungen an.
09.10. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) fordert einen Digital-Pakt zwischen Bund und Ländern für Schulen. Während der Bund fünf Milliarden Euro bereitstellen soll, um alle Schulen mit Computern und WLAN auszustatten, sollen die Länder Konzepte für digitale Bildung entwickeln und die Lehrerinnen und Lehrer entsprechend ausbilden.
11.10. Nachdem zahlreiche Geräte überhitzten und Feuer fingen, gibt Samsung sein Smartphone Galaxy Note 7 komplett auf. Die Produktion wird beendet und Käufer erhalten ihr Geld zurück, wenn sie das Gerät einschicken.
12.10. In einer aktuellen ARD-/ZDF-Studie gaben 83,8 Prozent der über 14-Jährigen an, zumindest „selten“ im Internet zu surfen. Das entspricht 58 Millionen Bundesbürgerinnen und -bürgern. Damit nutzen das Internet zwei Millionen mehr als noch in 2015.
13.10. Der Europäische Gerichtshof urteilt, dass gebrauchte Computersoftware mit unbefristeter Nutzungslizenz weiterverkauft werden darf, allerdings nur mit dem originalen Datenträger, nicht mit einer Sicherheitskopie.
14.10. Das Gremium des Bundestages, das die Geheimdienste kontrolliert (G10-Kommission), ist aus formalen Gründen vor dem Bundesverfassungsgericht gescheitert. Es hatte auf Herausgabe der BND-Selektorenliste geklagt. Die Kommission sei jedoch nicht klagebefugt gewesen, so die Richterinnen und Richter.
14.10. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ernennt Generalmajor Ludwig Leinhos zum Chef ihrer neuen Cyber-Truppe in der Bundeswehr. Am 1. April 2017 soll er seinen Dienst antreten.
19.10. Der Europäische Gerichtshof entscheidet, dass dynamisch vergebene IP-Adressen unter bestimmten Voraussetzungen als personenbezogene Daten gelten und damit dem Datenschutzrecht unterliegen. Dies gilt, wenn der Webseitenbetreiber über rechtliche Mittel verfügt, die Identität des Adressinhabers zu erfahren. In Deutschland ist das zum Beispiel möglich, wenn ein Betreiber Strafanzeige gegen den Inhaber einer bestimmten IP-Adresse stellt.
19.10. Die Botschaft Ecuadors in London sperrt den Internetzugang Julian Assange, der dort seit 2012 lebt. Grund hierfür sei, dass über die Enthüllungsplattform Wikileaks zahlreiche Dokumente veröffentlicht wurden, die Einfluss auf den US-Wahlkampf nähmen. Auswirkungen auf Assanges Asyl ergäben sich jedoch nicht.
20.10. Nach einer aktuellen Untersuchung ist das Gesicht mindestens jedes zweiten US-Amerikaners in einer Datenbank gespeichert und kann damit für einen Abgleich durch Gesichtserkennungssoftware genutzt werden.
21.10. Vor 30 Jahren veröffentlichte der Chaos Computer Club (CCC) sein erstes Gutachten für eine Partei. Damals wollten die Grünen mehr über den Einsatz von Computern in der Parteiarbeit wissen. Seitdem hat sich der CCC zu einem wichtigen Ansprechpartner für die Politik entwickelt.
21.10. Der Bundestag verabschiedet ein Gesetz, das es dem Bundesnachrichtendienst erlaubt, den durch Deutschland laufenden Internetverkehr zu überwachen, wenn es sich dabei um „Telekommunikation von Ausländern im Ausland“ handelt. Damit wird die bisherige Praxis auf eine ausdrückliche gesetzliche Grundlage gestellt.
23.10. Heute vor 15 Jahren präsentierte der damalige Apple-Chef Steve Jobs den ersten iPod und löste eine Musikrevolution aus.
25.10. „Ab heute wird alles leichter.“ Mit diesem Slogan veröffentlichte Microsoft vor 15 Jahren Windows XP. Obwohl der Support bereits 2014 eingestellt wurde, ist es nach wie vor das meistgenutzte Computerbetriebssystem.
27.10. Das EU-Parlament verabschiedet eine Richtlinie, die öffentliche Einrichtungen wie Behörden, Krankenhäuser, Gerichte etc. verpflichtet, ihre Webseiten und Apps barrierefrei zu gestalten, so dass sie von älteren Menschen sowie Gehörlosen, Schwerhörigen, Sehbehinderten und Blinden leichter genutzt werden können.
28.10. Die EU-Kommission teilt mit, dass Günther Oettinger Ende Dezember die Ressorts für Haushalt und Personal übernehmen wird. Ob er weiterhin EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft bleiben wird, steht noch nicht fest.

Letzte Artikel von Die Redaktion (Alle anzeigen)