Netzneutralität

Bezeichnet einen Zustand, in dem Daten im Internet unabhängig von Sender, Empfänger oder Inhalt gleich behandelt werden (sogenanntes Best-Effort-Prinzip). Das Konzept ist umstritten: Zum Beispiel sind Internetprovider gegen Netzneutralität, damit sie bestimmte Daten, bei denen es auf rechtzeitige Auslieferung ankommt (Telefongespräche oder Streamingdienste), bevorzugen dürfen. Befürworter der Netzneutralität befürchten, dass ein Zwei-Klassen-Internet entstehen könnte. Nutzer hätten nur dann Zugang zu allen Informationen, wenn sie dafür bezahlen.

« Back to Glossary Index