Tempora

Codename für ein Überwachungsprogramm des britischen Geheimdienstes → GCHQ, mit dem der globale Internetverkehr angezapft und zwischengespeichert wird. Das 2011 in Betrieb genommene Programm speichert einem Bericht des Guardian zufolge die Inhaltsdaten drei Tage und die sogenannten → Metadaten für 30 Tage. Die Daten würden mit dem US-amerikanischen Geheimdienst → NSA geteilt. Mehrere hundert Mitarbeiter des GCHG und der NSA würden die Daten auswerten.

« Back to Glossary Index