Netzköpfe: Fiona Krakenbürger

Das Engagement der Tech- und Netz-Community für und mit Geflüchteten dieses Jahr war überwältigend und teilweise ganz selbstverständlich. Zahlreiche Projekte und Menschen machten sich digitale Tools und Fähigkeiten zunutze, um zu helfen. Ein Highlight, weil es uns in Erinnerung ruft, dass Technologien immer auch für ein soziales Miteinander genutzt werden können und müssen. Fiona Krakenbürger, 25, Studentin, Code for Germany Community Organizer